Oligoscan

Oligoscan

Oligoscan 1 blank Oligoscan 2


Alle physiologischen Prozesse des Körpers wie Energieproduktion, Entgiftung, Immunität, Zellstoffwechsel, hormonelle Regulation, usw., sind u.a. abhängig von Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen, Eiweissen und Fettsäuren. Werden diese Mikronährstoffe suboptimal zugeführt, schlecht resorbiert oder durch einen erhöhten oxidativen Stress, durch Metallvergiftung oder andere Belastungen ausgelaugt, kann das Risiko zur Krankheitsentwicklung erhöht werden.

Das Verfahren mit dem Oligoscan ist denkbar einfach: Mit einem Lasergerät wird, völlig schmerzfrei, an vier Punkten in der Handinnenfläche ein Laserstrahl eingesetzt, der mit dem Photospektometrie-Verfahren innerhalb von Sekunden eine hoch präzise Analyse der in den Körperzellen vorhandenen Elemente, Spurenelemente und toxischen Schwermetalle ausgibt. Dies wiederum ermöglicht ein schnelles Eingrenzen von möglichen Mangel- oder Überschusssituationen und folglich die schnelle Einleitung gezielter Therapie-Maßnahmen. Im Falle einer Schwermetallbelastung kann unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen eine entsprechende Ausleitung derselben erfolgen.

"Oligoscan" basiert auf einem modernen Analyse-Verfahren, das sowohl in Europa wie in den USA zugelassen ist, basierend auf einer stabilen Technologie. Es leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Wiederherstellung des zellulären Gleichgewichtes bei einer bereits eingetretenen Entgleisung (einhergehend mit Symptomen) sondern auch in der frühzeitigen Erkennung. Mit diesem Verfahren muss man nicht mehr warten, bis sich ein durch Mangel oder Überschuss an Elementen und Spurenelementen bedingtes Krankheitsbild einstellt, um dieses dann zu behandeln, sondern der Therapeut kann eingreifen, bevor sich eine Krankheit entwickelt.

 

Copyright Hypnotherapy© 2015. All Rights Reserved. - Impressum