Ängste / Phobien

Angststörung ist die häufigste psychische Erkrankung unserer Zeit. Frauen sind dabei etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer.

Das Vorhandensein von Angst stellt grundsätzlich noch keine Störung dar. Im Gegenteil: Sie wird in bestimmten Situationen zu Recht freigesetzt und erzeugt Kräfte, die unmittelbar zu einem adäquaten Handeln führen. So ist uns beispielsweise in Anbetracht eines ausgebrochenen Tigers, ohne langes Abwägen und Überlegen klar, dass wir die Flucht ergreifen müssen. Angst wird also erst dann zum Problem, wenn sie ohne ersichtlichen Grund oder in unverhältnismässigem Ausmass zum Objekt auftritt. Diese Art der übersteigerten Angst generiert bei Betroffenen einen starken Leidensdruck. Das Wissen darum, nicht angemessen zu reagieren, verstärkt die vorhandene Problematik weiter. Herzrasen, Schweissausbrüche, Atemprobleme, Zittern, Weinen und sogar schmerzähnliche Gefühle sind köprerliche Symptome von Angstzuständen und Angststörungen. Da hilft auch der gutgemeinte Rat von Freunden, dass doch gar keine ernstzunehmende Gefahr bestehe und man möge sich doch zusammen reissen, nicht. Es ist wichtig zu verstehen, dass bei Angststörungen, die gleichen ureigenen Instinkte und Mechanismen in Gang gesetzt werden, wie beim Anblick des ausgebrochenen Tigers, d.h. die Reaktion bleibt unabhängig vom Auslöser, die gleiche. Somit sind auch alle Ängste, mögen sie denen, die nicht davon geplagt sind, auch noch so lächerlich erscheinen, ernst zu nehmen.

Schlangen-, Spinnen-, Platz-, Höhen-, Flug-, Sprech-, Versagensangst, aber auch Erfolgs-, Spritzen- und Zahnarztangst. - es gibt dutzende von diagnostizierten Phobien. Immer häufiger leiden Menschen auch an sozialen Phobien, Angst vor Menschenbegegnungen, Kontakten und Beziehungen. Die Liste könnte beliebig weitergeführt werden, denn eine Phobie kann sich so ziemlich gegen alles entwickeln.

Mit dem Ansatz, dass es in Wirklichkeit aber nur eine einzige Angst gibt, nämlich diejenige vor der Angst selbst, können mittels Ursachenfindung (Auslöser der bestehenden Angst)  auch über Jahre bestehende Phobien mit Hypnosetherapie oft sehr effizient und unkompliziert aufgelöst werden.

Copyright Hypnotherapy© 2014. All Rights Reserved.